Selbsthilfegruppen


Nach dem Suizid

Wenn ein nahe stehender Mensch in den Tod gegangen ist...
Einen Menschen durch Suizid zu verlieren, ist eine außerordentlich schmerzhafte Erfahrung, die das Leben Betroffener tief greifend verändern kann. Diese Todesart wirft meist viele quälende Fragen auf, verursacht häufig Schuldgefühle, Hilflosigkeit, Wut, Verunsicherung, ein Gefühl von Isolation und viele andere Empfindungen, mit denen umzugehen sehr schwierig sein kann. Dazu kommt, dass viele Hinterbliebene nach einem Suizid nicht mit der Unterstützung ihrer Umgebung rechnen können. Suizid ist auch heute noch ein Tabuthema, es löst Ängste und Ablehnung aus. Die Folgen davon sind oft Scham und Rückzug der Angehörigen. Viele von ihnen sind mit ihrem Schmerz und ihrer Verwirrung allein gelassen. Jahr für Jahr nehmen sich in Österreich mehr Menschen das Leben als im Straßenverkehr sterben. Und Jahr für Jahr sind ihre Partner, Familienmitglieder und Freunde mit diesem schrecklichen Verlust konfrontiert. Viele Betroffene haben große Mühe, mit der veränderten Lebenssituation umzugehen und einen Weg zu finden, mit den Anforderungen ihres täglichen Lebens zurechtzukommen. In ihrer Trauer brauchen viele von ihnen Unterstützung und Hilfe, damit sie mit ihrem Verlust zu Rande kommen und sich langsam wieder ihrem eigenen Leben zuwenden können.
Hier können Sie einen Vortrag von Mag. Regina Seibl zum Thema "Das Erbe des Suizids. Von den Schwierigkeiten Suizid-Hinterbliebener und der Notwendigkeit, sie zu unterstützen" downloaden und weiterlesen.

Selbsthilfegruppen
Der Kontakt und die Gespräche mit anderen Hinterbliebenen nach Suizid können dabei eine sehr wertvolle Unterstützung sein. Für viele ist es entlastend zu erleben, dass es anderen Menschen in dieser Situation ganz ähnlich geht und sie nicht alleine sind mit ihrer speziellen Trauer. Selbsthilfegruppen bieten die Möglichkeit, anderen Betroffenen in einer geschützten und geleiteten Atmosphäre zu begegnen. Erfahrungen zu teilen und zu erleben, dass es sehr heilsam sein kann, wenn der eigene Schmerz ausgesprochen und gehört wird, auch darum geht es in den Treffen von Selbsthilfegruppen. Diese Gruppen sind Orte, an denen Betroffene Verständnis und Offenheit finden und voneinander lernen können. Falls Sie Interesse an dieser Form der Unterstützung haben, stehen ihnen die folgenden Angebote zur Verfügung. Bitte nehmen Sie in diesem Fall Kontakt zu den jeweils angeführten Personen auf, um nähere Informationen zu erhalten und eventuell offene Fragen zu klären.

Folder Selbsthilfegruppen für Hinterbliebene nach Suizid